Regionales Zukunftszentrum „Arbeit und Qualifizierung neu denken“ in Sachsen (ZAQS)

Das Regionale Zukunftszentrum „Arbeit und Qualifizierung neu denken“ in Sachsen (ZAQS) befähigt KMU und Beschäftigte für die Herausforderungen des digitalen Wandels in Gesellschaft und Arbeitswelt. Ziel ist die Stärkung der Transformationsfähigkeit; die Fähigkeit, vorhandene Kompetenzen erfolgreich auf digitale Anforderungen bzw. Kontexte zu übertragen. Dies findet für das Individuum lebensphasenorientiert in einem praxisverzahnten, berufsbegleitenden Ansatz statt. Als zentrale Informations- und Kontaktstelle entwickelt das ZAQS eine digitale Wissensplattform, die niedrigschwellig und nutzerfreundlich relevante Informationen und Angebote der Beratung und Kompetenzentwicklung zur Bewältigung des digitalen Wandels für sächsische Nutzer*innen aufbereitet zur Verfügung stellt.

Die Berücksichtigung regionaler Besonderheiten wird durch den engen Austausch des interdisziplinären Projektpartnerverbundes mit lokaler Wirtschaft, Gewerkschaften, Politik und Branchen-Netzwerken gewährleistet.

 

Hauptstandort: Neefestraße 76, 09119 Chemnitz

weitere Standorte: Dresden, Leipzig, Görlitz

Internetpräsenz: www.zukunftszentrum-sachsen.de

 

Projektträger: RKW Sachsen GmbH Dienstleistung und Beratung

Projektleitung: Susann Sindy Schoß

 

weitere Projektpartner:

  • ATB Arbeit, Technik und Bildung gGmbH, Chemnitz
  • ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V.
  • Industrie- und Handelskammer Chemnitz
  • Handwerkskammer Dresden
  • Hochschule Mittweida, Institut für Mittelstandskooperation (MIKOMI)
  • TU Chemnitz, Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement

Das Projekt „Regionales Zukunftszentrum Arbeit und Qualifizierung neu denken in Sachsen“ wird im Rahmen des Programms „Zukunftszentren – Unterstützung von KMU, Beschäftigten und Selbstständigen bei der Entwicklung und Umsetzung innovativer Gestaltungsansätze zur Bewältigung der digitalen Transformation“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.