Experience Selling

Erklärung

Neben der reinen Funktionalität von Produkten und Dienstleistungen spielen auch die Eindrücke und Erlebnisse der Kundschaft eine entscheidende Rolle. Durch die Beeinflussung der Emotionen wird eine höhere Kundenbindung und dadurch höhere Umsätze möglich. Um dies zu erreichen ist eine enge Verknüpfung der Produkte mit Marketing und Produkt- bzw. Serviceinnovation sowie Aktivitäten, die das Erlebnis tangieren wie Promotion, Ladeneinrichtung, Verkaufspersonal oder Verpackung notwendig.

Anwendungsbeispiele

  • Verbindung von Produkten mit Lifestyle der Zielgruppe, sowie demografischen oder Persönlichkeitsmerkmalen (geografische Herkunft, Abenteuerlust oder Freiheitsliebe)
  • selbst zusammengebauten Gegenstände haben eine höhere Wertschätzung

Digitaler Ansatz

Durch ergänzende multimediale Technologien, v. a. bei Offerten auf Online-Plattformen oder Online-Werbekampagnen, kann ein interaktives Einkaufserlebnis und zusätzliche digitale Produkte realisiert werden.

Fokus auf zusätzlichen Nutzen

Dimensionen

Nutzendimension

Kundendimension

Wertschöpfungsdimension